Someday This Pain Will Be Useful to You

 

Someday this pain will be useful your you - Peter Cameron hat sich für seinen neuesten Roman einen besonders wohlklingend-rhythmischen Titel gewählt. Der deutsche Titel Du wirst schon noch sehen, wozu es gut ist klingt da wesentlich härter und unmelodischer. Anyway, in unserer Bibliothek sind beide Versionen vorrätig, da kann sich jeder selbst ein Bild machen.

 

Es ist eine klassische Coming-of-age-Geschichte, die sich in und rund um den achtzehnjährigen Helden James Syeck entwickelt, "a sophisticated, vulnerable young man with a deep appreciation for the world and no idea how to live in it." Im New York dieses heißen Sommers des Jahres 2003 weiß James nur eines: Aufs College will er im Herbst sicherlich nicht. Er vertraut sich allein seiner Großmutter an, versteckt sich hinter einer gefakten Online-Identität und stellt seine Zeit, seine Familie, die Welt und nicht zuletzt sich selbst in Frage ...

 

Eine Art moderne Version des Catcher in the Rye ist das, meiner Meinung nach wesentlich amüsanter zu lesen als das larmoyante Vorbild, und nachvollziehbar in dieser Ichfindung zwischen Zynismus und Sensibilität - und mittlerweile auch verfilmt. (Peter Schnaubelt)