Über die Bedeutung des Journalismus in unserer Zeit

ORF-Anchorman Dr. Armin Wolf diskutierte mit unserer Oberstufe

Von Mia Gabler, 8b (Text) und Peter Schnaubelt (Fotos)

Am 30. September war es endlich soweit: Bereits zum fünften Mal seit dem Jahr 2008 war Dr. Armin Wolf, der vielleicht bekannteste Journalist des ORF, an unsere Schule zu Gast. Wie immer von Mag. Peter Schnaubelt organisiert, hatte er sich zu einer Diskussion mit den Schüler*innen der Oberstufe bereiterklärt. Er nahm sich zwei Stunden Zeit, um uns aus seinem spannenden Arbeitsleben zu erzählen und verschiedenste Fragen zu beantworten.  

Da die Bundespräsidentenwahl bevorsteht und Dr. Wolf in der kommenden Woche auch alle Kandidaten interviewen wird, war er bei uns Jugendlichen in aller Munde. Am Beginn der Veranstaltung erzählte er von seinem interessanten Werdegang. Sein ursprünglicher Plan war nämlich nicht, Journalist zu werden, sondern Universitätsprofessor. Nach der Matura fing er aber an, nebenbei beim ORF zu arbeiten – und blieb bis heute dabei.

Danach starteten wir auch schon in unsere Fragerunde. Es wurden Themen wie „Müssen Sie manchmal das Lachen während der Sendung unterdrücken?“ über „Wie ist es, Nachrichten als erster zu erfahren?“ bis hin zu „Wie war damals das Interview mit Herrn Putin?“ gestellt. Herr Dr. Wolf beantwortete unsere Fragen sehr präzise. Er erzählte uns auch, wie es war, während des ersten Lockdowns in seinem Büro im ORF zu leben und zu arbeiten, und wie genau er sich generell auf Interviews vorbereitet. Er sprach auch seine Idee an, die ZiB auf Sozialen Medien wie Instagram, TikTok, Facebook und Co. zu platzieren. Die meisten Jugendlichen sind ihm deshalb vermutlich sehr dankbar, da sie oft nicht mehr fernsehen und trotzdem die aktuellen Nachrichten aus aller Welt nahegebracht bekommen. 

Insgesamt kann man sehr positiv von diesem Vortrag berichten, da Armin Wolf auf sehr sympathische und mitreißende Weise zu erzählen wusste und wir interessante Antworten auf all unsere Fragen rund ums Fernsehen und den bekannten Moderator erhielten. Vielen Dank für Ihre Zeit, Herr Wolf! 

„Armin Wolf hat uns nicht nur seine Arbeitsstelle beim ORF nähergebracht, sondern auch präzise und informativ auf unsere Fragen eingehen können.“ (Katharina Postl, 7a)

 

„Ich habe den Vortrag hervorragend gefunden. Herr Wolf ist auf jede Frage genau eingegangen. Man hat gemerkt, dass es ihm sehr wichtig ist, dass wir kritische Fragen stellen und auch etwas von Politik verstehen.“ (Sullivan Pökl, 7a)

 

„Der Besuch von Armin Wolf war sehr informativ, da er auf jede Frage ausführlich einging und auf Augenhöhe mit den Schüler*innen kommunizierte.“ (Lea Bucher, 6a)

„Ich fands voll interessant, mal zu sehen, wie Armin Wolf im „echten Leben“ ist, weil er in Interviews meistens ernster wirkt, als er eigentlich ist.“ (Laura Eigner, 6b)

 

„Mich hat am meisten sein Werdegang interessiert. Aber die Beschreibung des Putin-Interviews war auch interessant!“ (Fabian Hametner, 6b)

 

„Herr Wolf hat uns nicht nur alle unsere Fragen ausführlich und gut beantwortet, sondern auch ermutigt uns über die Politik in unserem Land zu informieren.“ (Caroline Wazlawik, 7a)